Mittwoch, 28. Dezember 2016

Rezension : Wenn du vergisst

Autorin: Heidrun Wagner
Illustratorin: Miri D'Oro
Verlag : oetinger34
Seitenanzahl : 240
Teil einer Reihe : 1/3

ISBN-13 : 978-3958820289
Preis :  9,99€







Inhalt:

Stell dir vor, du wachst auf und weißt nicht mehr, wer du bist. 
Stell dir vor, deine Zeichnungen zeigen Erinnerungssplitter voller Schmerz und Dunkelheit. 
Stell dir vor, du hast ein Geheimnis, das dein ganzes Leben zerstört hat. 
Stell dir vor, du könntest mit jemandem noch einmal neu anfangen. 
Würdest du dich erinnern wollen?





Meine Meinung:

Als ich mir den Inhalt des Buches durchlas, war total interessiert. Denn die letzte Frage brachte mich um den Verstand. Würdest du dich erinnern wollen? Puuuh, das ist eine schwierige Frage und ich hatte zu diesem Zeitpunkt (und ich bin auch jetzt noch nicht wirklich schlauer...Schwierig bleibt schwierig) keine Idee, ob ich mich erinnern wollen würde, oder nicht. Ich finde diese Thematik total interessant und sie wird gut in dem Buch behandelt. Zu Beginn der Geschichte haben wir eine Protagonistin, die weder ihren Namen kennt, noch sonst was. Was alles andere als normal ist, denn gewöhnlich weiß man ja schließlich mit wem man es zu tun hat, zumindest meistens. Doch wir hatten keine Infos, kein Namen und keine Erinnerung. Im Laufe der Geschichte kehren einige Erinnerungen zurück, doch noch immer ist da dieses schwarze Loch, das den großen Teil verdeckt. 
Der Schreibstil gefiel mir gut, war schön locker. Bezaubernd fand ich die Illustrationen, die immer perfekt zur Handlung passten. Extrem gut gefiel mir, dass wenn die Protagonistin eine Zeichnung angefertigt hat, diese Zeichnung als Illustration da war, sodass man sich das Ganze noch besser vorstellen konnte. Jedoch lenkten mich die Illustration zu Beginn ein wenig ab, aber als ich ihnen genug Zeit gab, sie genau betrachte, da konnte ich sie nicht mehr wegdenken. Sie gehören zur Geschichte, passen perfekt und wenn man sich genug Zeit für sie nimmt, dann sind die keine Ablenkung, sondern unterstreichen die Geschichte und machen das ganze Buch zu etwas Besonderem. Also nehmt euch Zeit und lasst sie auf euch wirken :)



Fazit: 

Eine toller Auftakt, dessen Thematik mich begeisterte und dessen Illustrationen ein regelrechter Blickfang sind!