Samstag, 15. April 2017

Rezension: ❤Noch mehr❤ Essen ohne Kohlenhydrate - 60 neue köstliche Low-Carb-Rezepte

Heute gibt es eine Rezension eines Buches zum Thema "Essen", was hier auf meinem Blog ganz neu ist. Seit einer gewissen Zeit beschäftige ich mich mehr mit Essen, Kochen und Backen.



Autor: Alexander Grimme
Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 160 

ISBN-13: 978-3442176687

Preis: 12,99€



Worum geht es?

In diesem Kochbuch von Grimme sind Low-Carb (zu deutsch: wenig Kohlenhydrate bzw. kohlenhydratarm) Rezepte enthalten. Was Low-Carb eigentlich ist, wie es funktioniert, was es bringt und vieles mehr wird in den ersten vier Seiten leicht verständlich zusammengefasst, sodass jeder Neueinsteiger eine gelungene Einführung in das Thema erlang, sowie Tipps vom Autor, der durch diese Nahrungsumstellung 16 Kilo abgenommen hat.



Aufbau und Meinung:

Wie bereits geschrieben, wird in den ersten Seiten das Prinzip von Low-Carb erklärt, sowie beschrieben, was einem in dem Buch erwartet etc.

Es gibt Rezepte zum Frühstück, Mittag -und Abendessen, sowie für Snacks und Backrezepte. 
Dementsprechend findet sich für jede Tageszeit, auch mal nur für "zwischendurch" was zum Essen, was mir sehr gut gefällt, da es dadurch viele Variationen gibt und man quasi schon sein Tagesmenü -mehr oder weniger- fertig beisammen hat.

Zu jedem Rezept gibt es mindestens ein großen Bild, immer über eine ganze Seite, wodurch man sich gut vorstellen kann, wie das fertige Gericht aussieht, da man es ja direkt vor die Augen geführt bekommt. Bereits beim Durchblättern bekommt man direkt Hunger, denn die einzelnen Essen sehen echt lecker appetitlich aus. 
Außerdem ist alles sehr übersichtlich gestaltet, die Anleitung leicht verständlich. Toll finde ich, dass Zeitangaben angegeben werden, z.B. wie lange die Vorbereitung, das Kochen bzw. Backen oder Abkühlen dauert. Ebenso wird der Schwierigkeitsgrad für das Rezept angeben.

Ich habe einige Rezepte ausprobiert und kann sie euch echt empfehlen, da die, die ich bisher probiert habe, also super köstlich waren und dementsprechend bald wieder auf meinem Teller landen werden.
Eigentlich wollte ich ganz viele Bilder machen, jedoch als es fertig war, konnte ich schon nicht mehr widerstehen und hab die Bildermachen-Sache fast komplett vergessen. Das Bild ist während dem Essen entstanden, als ich schon fast fertig war *grins* Es hat jedenfalls köstlich geschmeckt :)


Zudem wird direkt beim Rezept schnell ersichtlich gekennzeichnet, ob es sich hierbei um ein veganes und/oder vegetarisches  Gericht handelt oder keins von beidem. Deshalb kann dieses Buch auch für alle Vegetarier oder Veganer unter euch, ich gehöre da zwar nicht dazu, interessant sein.Auch "to-go"-Rezepte (zu deutsch: zu gehen, sprich mitnehmbar) finden sich in diesem Buch, die sehr praktisch sind, wenn man evtl. nur eine kurze Mittagspause (oder Schulpause) hat und sich dann somit das vorbereitete Essen nur noch aufwärmen muss oder gleich so essen kann.

Eine kleine Sache zu bemängeln wäre, dass man nicht unbedingt alles daheim stehen hat. Die meisten Rezepte jedoch bestehen aus ganz normalen Zutaten, andere aber nicht. Ich beispielsweise habe normalerweise kein Mandelmehl oder Agavendicksaft daheim stehen. Oder, dass es Zutaten gab, von denen ich noch nie gehört habe wie "Xylit".




Fazit: 

Ein tolles Rezeptbuch mit tollen Bildern, das übersichtlich gestaltet ist und definitiv in der Küche stehen sollte, da das Gekochte super lecker schmeckt. Auch dass es vegan und vegetarische Rezepte, sowie welche für "to-go" gibt, gefällt mir super gut. Jedoch sind nicht alle Rezepte sofort machbar, da man einige Zutaten nicht daheim hat.



_________________________________________________

Ich hoffe ich konnte dem Einen oder Anderen vielleicht ein wenig weiterhelfen, der auf der Suche nach neuen Rezepten etc ist/war und gerne etwas Neues ausprobieren möchte☺


                      Alles Liebe