Montag, 10. April 2017

Rezension: Oblivion - Lichtflüstern

Hallo meine Lieben, heute gibt es wieder eine Rezension von mir :)




Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen
Seitenanzahl: 384
Teil einer Reihe: siehe Bemerkung unten

ISBN-13: 978-3-551-58358-1
Preis: 18,99€





Inhalt:

Als Katy nebenan einzieht, weiß Daemon sofort: Das gibt Schwierigkeiten. Er darf keinen Menschen an sich heranlassen, denn das würde Fragen aufwerfen. Warum bist du so stark? Wie kannst du dich so schnell bewegen? Was BIST du? Die Antwort darauf ist ein Geheimnis, das niemals gelüftet werden darf. Doch Katy bringt Daemon vom ersten Tag an aus der Fassung. Er will ihr nahe sein, aber diese Schwäche kann er sich nicht erlauben. Sich in Katy zu verlieben würde nicht nur sie in Gefahr bringen – es könnte auch das Ende der Lux bedeuten. (Quelle: Carlsen)


Bemerkung
"Oblivion - Lichtflüstern" ist "Obsidian - Schattendunkel" aus Daemons Sicht geschrieben und erzählt. Gehört dementsprechend zur Lux-Reihe, als Zusatzband zum ersten Teil.


 "Lautlos und viel zu schnell für das menschliche Auge bewegte ich mich in meiner wahren Erscheinungsform zwischen den Bäumen hindurch, jagte über das dichte Gras und die feuchten, mit Moos bewachsenen Steine." 
(1. Satz, Seite 7)  

Meine Meinung:

Von Armentrouts Schreibstil kann man nur schwärmen. Einfach erfrischend toll und fesselnd, da bleibt einem einfach nichts anderes außer weiterzulesen. Ihre Bildhafte Beschreibung riefen mir immer Bilder vor die Augen, ich hatte das ganze Buch über eine klare Vorstellung vom Geschehen und "wie es ausgehen hat".
Schon im ersten Band der fünfteiligen Reihe, Obsidian- Schattendunkel, hat mich die Story umgehauen. Und habe die Charaktere ins Herz geschlossen, manche mehr, manche weniger *grins*.

Katy als Buchbloggerin ist mir natürlich total sympathisch, wie soll es denn anders auch sein. Sie ist stur und lässt sich nichts vorschreiben, was natürlich zu zahlreichen lustigen Stellen geführt hat, denn der Hitzkopf Daemon Black, der nebenbei bemerkt einfach fanatisch aussieht, ein arroganter Typ mit Sprüchen, die verboten gehören, ihr Kontra bietet. Nicht selten hatte ich ein großen breites Grinsen auf meinem Gesicht wegen der beiden. Hach, Daemon hat sowas von Potenzial zu einen #Bookboyfriend für jeden von uns. Also, wenn ihr ihn noch nicht kennt, dann schnell. Er steigert eure Erwartungen ins Unermessliche ^^

Obwohl ich die Geschichte an sich komplett genauso vom ersten Teil her kannte, war es alles andere als langweilig. Das ganze Buch war lustig, amüsant und interessant. Ich glaube, gerade weil ich die Story bereits kannte, aber nicht wie Daemon alles empfand. 
Selbst, wenn es länger her gewesen wäre, wäre "Oblivion-Lichtflüstern" nochmals eine gute Gelegenheit sich wieder an die Geschehnisse zu erinnern, oder die gesamte Reihe zu rereaden. 
Es war interessant mitzubekommen, wie er Katy sieht, auf sie reagiert und die ganze Story mit seinen Gedanken zu erleben. Und lustig und amüsant war, dass er eigentlich immer genau das Gegenteil gesagt oder getan hat, das er eigentlich machen wollte. Daemon eben. 
Es war einfach total toll, mehr über ihn zu erfahren, da es auch einiges gab, mit dem ich ohne dieses Buch gar nicht gerechnet beziehungsweise einige Sache gar nicht erfahren hätte.



Fazit:
Ein Buch, das Spannung, Witz und Unterhaltung garantiert, und in jedem Bücherregal neben der Lux-Reihe stehen sollte.


Ein Buch, für alle Daemon Black Fans - und alle, die es werden wollen





5/5 Sterne 
★★★★★



Vielen Dank an den Carlsen Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar! 
Dies hat meine Meinung und Bewertung keinesfalls beeinträchtigt oder geändert.