Donnerstag, 1. Februar 2018

Rezension: City of Bones

Autorin: Cassandra Clare
Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 560
Teil einer Reihe: 1/6

ISBN-13: 978-3442486823
Preis:  10,00€




Inhalt:

Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren?




 ""Du willst mich wohl verarschen", sagte der Türsteher und verschränkte die Arme vor seiner breiten Brust."  

(1. Satz, Seite 9, Kapitel 1)  




Meine Meinung:


Das Cover des bereits 2008 erschienen Romans gefällt mir unfassbar doll!
Obwohl das Buch aus der Er/Sie, also der dritten Person, geschrieben ist und ich davon normalerweise kein Fan bin, konnte ich dennoch gut in die Geschichte reinkommen und der Schreibstil gefällt mir gut. Zudem bin ich ein großer Fan von Karten in Büchern; dementsprechend war ich total begeistert von der schönen Karte :)
Zu den Hauptcharakteren, angefangen mit Clary kann ich sagen, dass ich sie eigentlich mochte ABER so wirklich nachvollziehend hat sie nicht gehandelt. 
Besonders aufgeregt hat mich, dass es sie kaum gekümmert hat, als ihre Mutter verschwunden ist und nur ab und zu ist ihr das wieder eingefallen à la "Oh, ich bin ja so besorgt". Das war so ein Hauptgrund warum mir die Sympathie ihr gegenüber leider abnahm, Ab und zu gab es aber auch Stellen, wo ich sie mehr mochte. 
Jace hingegen fand ich von Anfang an total toll! Ich liebe seine geheimnisvolle Art total.
Einige Stellen haben sich jedoch in die Länge gezogen, dafür gab es aber auch wiederum super spannende Stellen, wo ich das Buch gar nicht weglegen wollte.
Dies galt vor allem für das Ende des Buches - ein richtiger Schocker mit dem ich nicht gerechnet hätte :) 
In dieser Ausgabe befindet sich neues, zusätzliches Material: geheime offizielle Ratsakten 





Fazit:


Mich konnte Clary leider nicht überzeugen, die Welt der Schattenjäger jedoch umso mehr. 



3/5 Sterne 
★★